Unser Ziel: Die maritime Branche stärken

Das Deutsche Maritime Zentrum e.V. ist eine unabhängige Einrichtung, die die maritime Branche unterstützt. Wir setzen auf Innovationskraft und Zukunftsthemen, damit die Branche im internationalen Wettbewerb auch weiterhin einen Spitzenplatz einnimmt.

Wissens – und Techno­logie­transfer

Wir wollen mit unserer Arbeit dazu beitragen, Digitalisierung und Automatisierung in der maritimen Branche voranzutreiben.

Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Die Transformation in eine klimaneutrale Wirtschaft ist eine Aufgabe für die maritime Branche und die industrialisierte Welt.

Kluge Köpfe und (junge) Talente

Die maritime Branche braucht auch in Zukunft qualifizierte und engagierte Menschen. Es gibt viele Ausbildungsoptionen und Karrieremöglichkeiten – auch für Quereinsteiger*innen.

Branchen­übergrei­fende und interdisziplinäre Ausrichtung

Wir wollen Vernetzung unterstützen, Forschungs­ergebnisse nutzen, Innovations­fähigkeit fördern, Zukunfts­orientierung stärken. Dabei konzentrieren wir uns auf vier Handlungsfelder.

NEWS

01. Juni 2022

 

Herausforderungen
für die Supply Chain der Zukunft

09. Mai 2022

 

Potenzialanalyse
zur Relevanz digitaler Kommunikation
als Wett­be­werbs­faktor

27. April 2022

 

Energieträger der Zukunft auf Schiffen

08. April 2022

 

9. Bericht zu Reaktionen
auf die Corona-Krise im maritimen Sektor

29. März 2022

 

Deutsches
Maritimes Zentrum schreibt Wettbewerb aus

16. Februar 2022

 

Wasserstoffbetriebene Binnenschiffe

Themen und Projekte

Energieträger der Zukunft – Kraftstoff-Analyse in der Schifffahrt nach Schiffssegmenten

Energieträger der Zukunft – Kraftstoff-Analyse in der Schifffahrt nach Schiffssegmenten

Von fossilen zu regenerativen Energieträgern. Erste Gesamtübersicht der für die Schifffahrt verfügbaren Brennstoffe und Energieträger.

Hervorragende akademische maritime Lehre

Hervorragende akademische maritime Lehre

Das Deutsche Maritime Zentrum schreibt Wettbewerb aus. Der Wettbewerb wendet sich an Studentinnen und Studenten der akademischen maritimen Studiengänge.

Hintergrund – Bunkervorschriften in deutschen Seehäfen

Hintergrund – Bunkervorschriften in deutschen Seehäfen

Das Deutsche Maritime Zentrum hat im Sommer 2020 eine Studie in Auftrag gegeben, in der ein „Leitfaden zur einheitlichen Regelung des Bunkerns von alternativen Kraftstoffen in deutschen Seehäfen“ entwickelt wurde.

Studie zu Anwendungsfällen von Autonomen Maritimen Systemen

Studie zu Anwendungsfällen von Autonomen Maritimen Systemen

Beitrag zur Erhebung der Grundlagen für eine strategische Koordination zum internationalen Wissens- und Technologietransfer.

Wasserstoffbetriebene Binnenschiffe

Wasserstoffbetriebene Binnenschiffe

Neue Studie befasst sich mit dem Europäischen Standard der technischen Vorschriften für Binnenschiffe (ES-TRIN) und entwirft Vorschlag für eine Vorschriftenerweiterung für den Betrieb von Fahrzeugen mit Brennstoffen

Nachwuchssicherung

Nachwuchssicherung

Damit in der maritimen Branche auch in Zukunft ausreichend qualifizierte, engagierte Menschen arbeiten, unterstützen wir die Branche bei dem Wettbewerb um kluge Köpfe und junge Talente.

Hintergrund – Future Fuels

Hintergrund – Future Fuels

Welche Rolle werden alternative Kraftstoffe in der Schifffahrt spielen? Laut Pariser Klimaabkommen von 2015 soll die weltweite Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius begrenzt werden.

Green Shipping, Maritime Souveränität und Know-how-Erhalt

Green Shipping, Maritime Souveränität und Know-how-Erhalt

Studie zu Finanzierungsinstrumenten in der maritimen Branche abgeschlossen.

Social Media für die Maritime Branche

Social Media für die Maritime Branche

Kommunikation in den sozialen Medien ist soziale Interaktion, deren Erfolg von Authentizität und Nahbarkeit abhängt. Wir wollen die maritimen Akteure vernetzen und bei einem zielgerichteten Einsatz der sozialen Medien unterstützen.

Wasserstoff-Studie für die maritime Branche

Wasserstoff-Studie für die maritime Branche

Die Rolle der maritimen Wirtschaft bei der Etablierung einer deutschen Wasserstoffwirtschaft.

Evaluierung des Erhebungsverfahrens zur Einfuhrumsatzsteuer

Evaluierung des Erhebungsverfahrens zur Einfuhrumsatzsteuer

Das Deutsche Maritime Zentrum hat eine Studie vergeben, in der das zum Dezember 2020 eingeführte Fristenmodell bei der Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer gutachterlich begleitet werden soll.

EU-Förderung für maritime Forschung und Entwicklung in Deutschland

EU-Förderung für maritime Forschung und Entwicklung in Deutschland

Im Rahmen des europäischen Forschungsrahmenprogramms Horizont 2020 haben die maritimen Teilbranchen in den Jahren 2014 - 2020 Fördermittel für vielfältige Projekte im gesamten Bundesgebiet akquiriert.

Zero-Emission Waterborne Transport

Zero-Emission Waterborne Transport

Europäische Technologien für eine emissionsfreie Schifffahrt. Das Deutsche Maritime Zentrum ist Mitglied bei Waterborne.

Europäische Förderprogramme

Europäische Förderprogramme

Informieren – Mitgestalten- Koordinieren. Die deutsche maritime Branche befindet sich in einem Transformationsprozess.

Bunker Guidance für alternative Kraftstoffe in deutschen Seehäfen

Bunker Guidance für alternative Kraftstoffe in deutschen Seehäfen

Leitfaden zur einheitlichen Regelung des Bunkerns von alternativen Kraftstoffen in deutschen Seehäfen veröffentlicht.

Offshore-Testzentrum Meerestechnik

Offshore-Testzentrum Meerestechnik

Studie zur Markt- und Potenzialanalyse fertiggestellt. Die Ergebnisse kommen der gesamten deutschen maritimen Branche zugute.

Förderung der Modernisierung von Küsten- und Binnenschiffen

Förderung der Modernisierung von Küsten- und Binnenschiffen

Studie zur Entwicklung von Vorschlägen zur zukünftigen Förderung einer nachhaltigen Modernisierung von Küsten- und Binnenschiffen abgeschlossen.

Klebetechnologien für den Schiffbau

Klebetechnologien für den Schiffbau

Studie „Überblick über Entwicklung und Anwendung von Klebeverbindungen in der Schiffsfertigung“ abgeschlossen - sie betrachtet die Anwendung der Klebetechnik im Schiffbau, Bootsbau, Binnenschiffbau wie auch in der Offshore-Industrie.

E-Fuels in Großmotoren

Experteninterview - Experteninterview

Interviews mit Expert*innen zu Methan, Vielfalt und Designer-Kraftstoffen

Maritime Research Forum 2019 – Bericht

Maritime Research Forum 2019 – Bericht

Wissenschaft trifft Wirtschaft war das Motto des zweiten Maritime Research Forum. Das Forum, das in Kooperation mit der Helmut-Schmidt-Universität stattfand, stand unter dem Titel: „Zukünftige Kraftstoffe, Energie- und Antriebssysteme“.

Windkraft- und Wasserstoffanwendungen

Experteninterview - Experteninterview

Interviews mit Expert*innen zu Logistik, Segeln und hybrid-elektrischen Antrieben

Energiespeicher / Brennstoffzellen

Experteninterview - Experteninterview

Interviews mit Expert*innen zu Wasserstoff-Technologien und Speichermöglichkeiten

Synthetische Kraftstoffe

Experteninterview - Experteninterview

Interviews mit Expert*innen zur Erzeugung von synthetischem Erdgas, der Rolle von Methanol und Katalysatoren

Gutachten zum Wasserrecht

Gutachten zum Wasserrecht

Eine leistungsstarke und verfügbare Infrastruktur ist das Rückgrat der maritimen Wirtschaft. Bei allen Ausbaumaßnahmen für die maritime Infrastruktur kommt dem Wasserrecht wesentliche Bedeutung zu.

 LUST AUF EINE EXTRAMEILE? 

In unserem Newsletter bieten wir einen Überblick über unsere Aktivitäten und unsere Crew und informieren über unsere Projekte, Studien und Veranstaltungen. Gleichzeitig möchten wir auf die Vielfältigkeit der Maritimen Branche aufmerksam machen und präsentieren maritime Berufe, maritime Ausbildungswege und maritime Studiengänge, wir erklären Fachbegriffe, erläutern Zahlen und Daten.

 

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich hier an:

Social Media

Folgen Sie uns auch hier:

 

 Mit Kompass und Karte 

Wir wollen die Vielfalt der maritimen Branche abbilden und sie in ihrer nachhaltigen Transformation unterstützen sowie interessierte Menschen und maritime Akteure miteinander vernetzen – dafür haben wir zwei Tools entwickelt:
Die Maritime Landkarte und den Maritime Förderkompass Europa.

  Mehr Informationen finden Sie hier: 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Vorschriften und Standards (w/m/d)

Backend-Entwickler (w/m/d) mit Schwerpunkt Datenbankentwicklung

Mitarbeiter (w/m/d) Personal in Teilzeit, mindestens 50%

Mitarbeiter Finanz- und Rechnungswesen/Fördermittelmanagement in Teilzeit, mindestens 50% (w/m/d)

Mitarbeiter (w/m/d) Einkauf und Vergabemanagement

Werkstudent*in (w/m/d) Kommunikation

Potenzialanalyse zur Relevanz digitaler Kommunikation als Wettbewerbsfaktor für die Unternehmen der maritimen Branche in Deutschland (w/m/d)