Social Media für die Maritime Branche

Kommunikation in den sozialen Medien ist soziale Interaktion, deren Erfolg von Authentizität und Nahbarkeit abhängt. Wir wollen die maritimen Akteure vernetzen und bei einem zielgerichteten Einsatz der sozialen Medien unterstützen.
20.10.2021
Hanna Hagedorn

Hanna Hagedorn

Referentin Soziale Medien für die Maritime Branche

Telefon: +49 40 9999 698 - 82
E-Mail: Hagedorn[at]dmz-maritim.de

Ob bei der Suche nach Jobs, Produkten, Services und Informationen oder in der zwischenmenschlichen Kommunikation – digitale Medien werden immer dominanter und wichtiger. Die demografische Entwicklung und der damit verbundene Wettbewerb um qualifizierte Nachwuchstalente macht es für die maritime Branche notwendig, digital erreichbar und aktiv zu sein. Betriebe, Organisationen und Behörden, die sichtbar sind, erleichtern ihren Zielgruppen den Zugang, gewinnen junge Talente und wertvolle Potenziale.

Die digitale Transformation ist zentral, um die Wettbewerbsfähigkeit des maritimen Wirtschaftsstandorts Deutschland zu sichern. Dies gilt auch für die maritimen Akteure, die sich mit dem veränderten Nutzungsverhalten und dem Einsatz digitaler und sozialer Medien auseinandersetzen sollten.

Warum sind soziale Medien wichtig?

Soziale Medien ermöglichen es, mit (neuen) Zielgruppen in den Dialog zu treten und die eigene Organisation als attraktiven Arbeitgeber und zukunftsfähigen Geschäftskontakt zu positionieren. Social-Media-Plattformen bieten die Möglichkeit, schnell Informationen zu verbreiten und sich aktiv in Diskussionen einzubringen. Menschen vertrauen Menschen und kaufen bei Menschen. Kommunikation in den sozialen Medien ist soziale Interaktion, deren Erfolg von Authentizität und Nahbarkeit abhängt.

Unser Angebot für die maritime Branche in Deutschland

Das Deutsche Maritime Zentrum unterstützt dabei, digitale Plattformen strategisch einzusetzen, um die Sichtbarkeit und Zukunftsfähigkeit der Branche und ihrer einzelnen Unternehmen zu stärken. Wir:

  • vernetzen die maritimen Akteure in Deutschland für den Erfahrungsaustausch und zielgerichteten Einsatz sozialer Medien,
  • koordinieren den Informationsaustausch über Informationsveranstaltungen, Workshops, Arbeitsgruppen und Netzwerktreffen,
  • unterstützen die maritimen Akteure bei einer konsistenten Positionierung der strategischen Branchenthemen in sozialen Medien,
  • beraten zu strategischen und operativen Voraussetzungen, Technologien und Möglichkeiten im Bereich Social Media.

Social Media Call

Das Deutsche Maritime Zentrum organisiert regelmäßig das digitale Format „Social Media Call“, eine Art Stammtisch am frühen Morgen für und mit maritimen Akteuren. Im Mittelpunkt stehen die Vernetzung und der Austausch über Erfahrungswerte im Social-Media-Marketing in der maritimen Branche.

Jeder Termin steht unter einem Thema, zu dem maritime Social-Media-Praktikerinnen und -Praktiker ihre Erfahrungen in kurzen Impulsvorträgen teilen. Falls Sie ebenfalls spannende Themen haben, melden Sie sich gerne bei Hanna Hagedorn.

Unsere Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maritimer Unternehmen und Institutionen in Deutschland, die sich beruflich mit Social Media beschäftigen.

Termine

Social Media Call wird in einem zweimonatlichen Rhythmus angeboten.

Teilnahme

Social Media Call findet online via Microsoft Teams statt. Wir verschicken im Vorfeld eine Einladung und bei Interesse den Zugangslink zum Microsoft Teams Meeting. Bitte schreiben Sie Hanna Hagedorn eine E-Mail an Hagedorn@dmz-maritim.de, um in den Verteiler aufgenommen und regelmäßig eingeladen zu werden.